Trainingsraum

Der Trainingsraum – Chancen und Möglichkeiten

Im Jahr 2018 wurde in der GHS Herbertskaul ein Trainingsraum eingerichtet. Es handelt sich um einen speziellen Raum für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht wiederholt stören und sich nicht an die geltenden Regeln halten können. Diese Regeln hängen in jedem Klassenzimmer sichtbar aus und sind im Vorfeld mit den SUS besprochen worden:

Jede/r Lehrer/in hat das Recht auf einen störungsfreien Unterricht

Jede/r Schüler/in hat das Recht ungestört zu lernen

Jeder achtet das Recht des Anderen

Zurzeit ist der Trainingsraum am Vormittag (1. bis 4. Stunde) von einer stündlich wechselnden Fachkraft besetzt. Der Trainingsraum ist kein Ausschluss vom Unterricht, sondern eine Maßnahme, in der es verstärkt um Erziehung und um die ganz individuellen Belange jedes Einzelnen geht. Am Ende des Gesprächs erstellen die SUS einen Plan, der zur Rückkehr in die Klasse berechtigt und der inhaltlich das gemeinsam erarbeitete neue Verhalten beschreibt, das die SUS bereit sind zu zeigen.

Folgende Konsequenzen sind vereinbart:

  1. Besuch – Eintrag in die Akte
  2. Besuch – Eintrag in die Akte
  3. Besuch – Elternbrief
  4. Besuch – Suspendierung für den Tag und anschließendes Elterngespräch mit der Schulleitung. Bis zu diesem Gespräch verbleibt die Schülerin/der Schüler zu Hause.
  5. Besuch – Teilkonferenz

Nach einem Halbjahr verfallen die Einträge und die Abfolge beginnt wieder neu.

Die Elterngespräche werden mit dem Ziel geführt, Hilfsangebote zu machen und Maßnahmen vorzuschlagen, so dass die Schülerin/der Schüler wieder am Unterricht teilnehmen kann.